Zum Inhalt springen

Sicherheit - BLK

TextSection_Sicherheit_zurück

Headline_Sicherheit

Sicherheit

Image Accordeon_EServices Sicherheit

Übersichtsseite "Sicherheit" im e-Banking

Sie finden im e-Banking unter dem Menüpunkt «Einstellungen» zusätzlich eine Übersichtsseite namens «Sicherheit» mit den folgenden Einstellungsmöglichkeiten:

  • Monatlicher Freibetrag ohne Transaktionssignierung: Sie können eine monatliche Limite von max. CHF 1'500 pro Vertrag setzen, für die keine Zahlungsfreigaben erteilt werden müssen. Details zu dieser Funktion finden Sie auf der Hilfeseite e-Banking.

  • Geografische Zulassung von Zahlungen: Hier können Empfangsregionen von Auslandzahlungen verwaltet werden. Per Default sind nur Zahlungen in Europa zugelassen. Weitere Regionen können bei Bedarf freigeschaltet werden. Falls Sie ausnahmsweise eine Zahlung in eine gesperrte Region tätigen möchten, wird Ihnen nach dem Klick auf «Überweisen» eine Hinweismeldung angezeigt. Sie können via «Einstellungen anpassen» eine Änderung der zugelassenen Regionen vornehmen. Wird während einem Jahr keine Zahlung in eine bestimmte Region gemacht, so wird diese automatisch gesperrt.

  • Transaktionen für Mobile Banking: Hier können Sie einstellen, ob Transaktionen via Mobile Banking App zugelassen werden sollen. Diese Funktion ist auch in der Lasche «Mobile Banking» verfügbar.

  • Geografische Zulassung von Karten: Definieren Sie, in welchen Regionen Transaktionen mit Ihren Karten zugelassen werden sollen. Diese Funktion ist auch via Menüpunkt «Karten» zugänglich.

Sie haben ein neues Mobiltelefon und können sich nicht mehr im e-Banking einloggen? 

Um sich im e-Banking einloggen zu können, benötigen Sie neben Vertragsnummer und Passwort ein registriertes Gerät, auf welchem die e-Secure App installiert ist. Wenn Sie kein registriertes Gerät mehr besitzen, weil Sie zum Beispiel Ihr bisheriges Gerät gegen ein neues eingetauscht haben, dann kontaktieren Sie bitte unseren Kundendienst. Wir helfen Ihnen gerne dabei Ihr neues Gerät zu registrieren.

Falls sich Ihr bisheriges Gerät noch in Ihrem Besitz befindet, dann können Sie Ihr neues Gerät selber registrieren. Loggen Sie sich dazu im e-Banking mit dem alten Gerät ein. In der Fusszeile im e-Banking unter «Gerätemanagement e-Secure» können Sie zusätzliche Geräte hinzufügen, alte Geräte löschen, oder den Geräten neue Namen vergeben.

Generelle Sicherheitshinweise für das Mobiltelefon

  • Apps nur bei offiziellen Stores kaufen.
  • Keine Verbindung (WLAN, Bluetooth, USB-Kabel) vom Computer zum Mobiltelefon während der e-Banking-Session halten.
  • Alle Apps nach der Verwendung schliessen (über Taskmanager beenden). Bei Apps von Telefonprovidern immer separat ausloggen.
  • Keine Geräte mit Jailbreak (bezeichnet das nicht-autorisierte Entfernen von Nutzungsbeschränkungen, welche der Hersteller serienmässig gesperrt hat) verwenden.
  • User von Android Smartphones können ihr Mobiltelefon mit einer Anti-Viren Software schützen.
  • Mobiltelefon nicht als Hotspot konfigurieren.

Ihre Identifikation erfolgt in zwei Schritten:

  • Eingabe von Benutzeridentifikation und Passwort
  • Freigabe in der e-Secure App oder offline mit Eingabe eines Sicherheitscodes aus der e-Secure App

Das Passwort kann jederzeit selber im E-Banking geändert werden.

  • Bevor Sie Ihre Logindaten auf der E-Banking Login Seite der Bank Leerau eingeben, überprüfen Sie die Echtheit des Sicherheitszertifikats (Anzeige eines Schlosses in der Statusleiste des Browserfensters)
     
  • Öffnen Sie keine weiteren Internetseiten während Sie im E-Banking eingeloggt sind
     
  • Nutzen Sie Ihr E-Banking Passwort nicht für weitere Internet Dienste
     
  • Beenden Sie das E-Banking immer mit der Funktion "Logout"
     
  • Lesen Sie die erhaltene Warnungen und Meldungen im E-Banking, bevor Sie etwas bestätigen
     
  • Nach der Eingabe von Buchungen überprüfen Sie die pendenten Zahlungen und/oder Börsenaufträge auf Vollständigkeit und Korrektheit
     
  • Führen Sie Sicherheits-Updates für das Betriebssystem und den Internet Browser regelmässig durch
     
  • Installieren Sie eine aktuelle Virensoftware auf Ihrem eigenen Computer

Transaktionssignierung für Ihre Sicherheit.

Zahlungsempfänger, denen Sie erstmals einen Betrag überweisen, müssen im e-Secure App freigegeben werden. Damit bestätigen Sie Ihre Identifikation als Auftraggeber. 

Bitte beachten Sie:

  • Jeder Zahlungsempfänger muss nur einmal «signiert» werden. Bei wiederholten Zahlungen an den gleichen Empfänger erhalten Sie nur beim ersten Auftrag eine Aufforderung für die Freigabe.
  • Daueraufträge müssen bei Änderungen (Adresse oder Konto) neu signiert werden.
  • Bei Kollektivunterschriften wird die Transaktionssignierung ebenfalls verlangt. Anschliessend verlangt E-Banking das zweite Visum.
  • Sie können eine monatliche Limite von max. CHF 1'500 pro Vertrag setzen, für die keine Zahlungsfreigaben erteilt werden müssen. Details zu dieser Funktion finden Sie auf der Hilfeseite e-Banking.
  • Falls Sie eine Freigabeaufforderung für eine Zahlung erhalten, die Sie nicht erfasst haben, geben Sie die Zahlung nicht frei und melden Sie sich umgehend bei uns unter der Telefonnummer +41 62 738 77 80.

Beachten Sie die fünf Schritte zur IT-Sicherheit der Hochschule Luzern auf der Website «e-Banking – aber sicher!».

Schließen Kontakt

Kontakt Button

Kontaktieren Sie uns

Rufen Sie uns an

062 738 77 77

Schreiben Sie uns

info@bankleerau.ch